WÄRMETAUSCHER (PLATTENWÄRMETAUSCHER)

KFZ Heizungskühler, Plattenwärmetauscher in Top-Qualität zum Top-Preis
  • Top-Preise
    Pkwteile.de bietet Ihnen attraktive Preise und Heizungskühler in Erstausrüsterqualitat.
  • Versandkosten sparen
    Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 120 € Warenwert. Sperrgut und Pfandartikel sind ausgenommen.
  • Riesen Auswahl
    Derzeit befinden sich über 1 000 000 Ersatzteile in unserem Sortiment.
  • Schnelle Lieferung

    Versandmethode

    Schnelle Lieferung Bereits in wenigen Tagen erhalten Sie Ihre Ersatzteile

  • COMODO - sichern Wärmetauscher (Plattenwärmetauscher) bezahlen
  • Auto Heizungskühler mit Sofort Überweisung bezahlen
  • KFZ Plattenwärmetauscher mit Master Card bezahlen
  • PKW Wärmetauscher (Plattenwärmetauscher) mit PayPal bezahlen
  • Automobil Wärmetauscher (Plattenwärmetauscher) mit VISA bezahlen
  • Fahrzeug Wärmetauscher (Plattenwärmetauscher) mit Klarna Rechnung bezahlen
  • Kraftwagen Wärmetauscher (Plattenwärmetauscher) mit Vorkasse bezahlen

Wärmetauscher (Plattenwärmetauscher) Ersatzteil wechseln — Defekt oder Serviceintervall erreicht! Hilfreiches über Heizungskühler erfahren

Der Wärmetauscher hat eine sehr sinnvolle Funktion. Die durch den laufenden Motor entstehende  Wärme wird an das Kühlwasser im Motorkühler abgegeben. Das Wasser erhitzt sich dadurch ebenfalls und gibt seinerseits Wärme an ein anderes Medium ab, an die Luft. Diese erwärmte Luft wird genutzt, um damit den Innenraum des Autos zu erwärmen. Dieser Erwärmungsprozess dauert ein paar Minuten. Die Abgabe der Wärme, die im Kühlwasser entsteht, erfolgt an die Luft. Es findet quasi ein Wärmetausch statt, obwohl beide Medien nicht direkt und unmittelbar miteinander Kontakt haben. Das trennende Element zwischen den beiden Medien Wasser und Luft kann ein Metall sein. Es sollte bestimmte physikalische Eigenschaften besitzen. Im Auto wird allgemein Aluminium verwendet. Der Prozess des Wärmeaustausches wird, zumindest zeitweilig, dadurch unterstützt und beschleunigt, dass ein Ventilator eingeschaltet wird. Dieser bewirkt, dass die Wärme des Kühlwassers schneller und wirkungsvoller über den Wärmeaustauscher geführt wird und als wärmende Heizungsluft verwendet werden kann.
 
Der Wärmetauscher kann unter Umständen defekt werden. Das kann durch mechanische Einwirkung, vielleicht aber auch einem Materialfehler so sein. Bei merkbar nachlassender Heizleistung ist die Ursache dafür zu ergründen. Normalerweise ist der Wärmetauscher ein Autoteil der langlebigen Art.
 
Wenn es dennoch erforderlich ist, den Wärmetauscher zu wechseln, ist dies mit aufwendiger Arbeit verbunden. Er liegt recht versteckt im Motorraum. Inder Regel müssen mehrere andere Teile demontiert werden, bevor man an den Wärmetauscher herankommt. Eine Werkstatt ist empfehlenswert. Benötigen Sie andere Autoteile wie Generator, Hydraulikfilter, Klimakompressor oder Heckleuchte, bei uns werden Sie fündig.

Wärmetauscher (Plattenwärmetauscher) für VOLVO V70 I (LV), VOLVO V70 I (LV), PEUGEOT 205 II (20A/C)

Versagen des Wärmetauschers
  • Zerstörung der Ringe des Wärmetauschers;
  • Blockade des Wärmetauschers;
  • Beschädigung der Kraftstoffzufuhr und des Abgassystems;
  • Versagen des Thermostats;
  • Schäden am Zylinderkopf;
  • äußeres Leck.
Anzeichen eines Versagens des Wärmetauschers
  • Öl gelangt in das Frostschutzmittel;
  • Schwierigkeiten beim Gangwechsel;
  • Verringerung der Wärmeabfuhr;
  • Geruch von verbrannten Öl;
  • Verdunkelung des Tanks;
  • unzureichende Flüssigkeitsdurchflussmenge.
Ursache eines Versagens des Wärmetauschers
  • Verstopfung des Wärmetauschers;
  • Auswirkungen von niedrigen Reparaturen;
  • Verwendung eines minderwertigen Kühlmittels;
  • Abnutzung des Ventils;
  • Verringerung der Rippenoberfläche zur Luft;
  • Ansammlung von Schmutz.
Diagnose

Eine Fehlerdiagnose erfolgt, indem die Außenflächen des Wärmetauschers auf Verschmutzungen untersuchen. Sie können ein Versagen des Wärmetauschers durch einen Blick auf den Tank erkennen. Dessen Verdunkelung zeigt einen Fehler an. Prüfen Sie Schläuche und Rohre, welche keine Knicke oder andere Hindernisse aufweisen dürfen. Für eine noch umfangreichere Diagnose benötigen Sie eine Hebebühne.

Reparatur des Wärmetauschers
  • Um die O-Ringe und Dichtungen auszuwechseln, müssen Sie den Wärmetauscher aus dem Motor entfernen, indem sie die verbindenden Schrauben mit dem Block und den Flansch entfernen. Dann entfernen Sie die Abdeckung und das innere Rohr. Ersetzen Sie die Ringe. Die neuen Ringe sollten geölt sein. Um die Dichtungen auszuwechseln, müssen Sie den Wärmetauscher demontieren. Installieren Sie dann den Wärmetauscher und waschen Sie diesen mehrmals mit Wasser.
  • Die Reinigung des inneren Teils erfordert Geräte, welche die Reinigungsflüssigkeit durch den Wärmetauscher pumpen. Die Leitungen des Apparats werden anstelle der Gummischläuche verbunden und das unter Druck stehende Fluid beginnt in dem Wärmetauscher zu fließen und zu zirkulieren. Das Trocknen erfolgt mittels eines Kompressors.
  • Um die Außenseite des Wärmetauschers zu reinigen, benötigen Sie eine professionelle Ausrüstung.
Austausch des Wärmetauschers

Die Lebensdauer des Wärmetauschers beträgt 150.000 km. Um den Wärmetauscher zu ersetzen, ist es notwendig den Katalysator und den Wärmeverteiler zu entfernen. Trennen Sie den Sensor und lösen Sie die Schrauben des Katalysators. Hierdurch eröffnet sich ein Zugang zu dem Wärmetauscher. Entfernen Sie den Wärmetauscher aus dem Motor, indem Sie die Schrauben lösen. Entfernen Sie die Rohre des Deckels von dem Tank und lassen Sie das Kühlmittel ab. Ersetzen Sie das Teil, setzen alles in umgekehrter Reihenfolge wieder ein und spülen dann das System mit Wasser. Daraufhin können Sie ein neues Frostschutzmittel einfüllen.

Unser Heizungskühler Topseller: Plattenwärmetauscher online zu attraktiven Preisen