KFZ Motorölfilter, Wechselfilter in Top-Qualität zum Top-Preis
  • Top-Preise
    Pkwteile.de bietet Ihnen attraktive Preise und Motorölfilter in Erstausrüsterqualitat.
  • Versandkosten sparen
    Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 120 € Warenwert. Sperrgut und Pfandartikel sind ausgenommen.
  • Riesen Auswahl
    Derzeit befinden sich über 1 000 000 Ersatzteile in unserem Sortiment.
  • Schnelle Lieferung

    Versandmethode

    Schnelle Lieferung Bereits in wenigen Tagen erhalten Sie Ihre Ersatzteile

  • COMODO - sichern Ölfilter (Motorölfilter) bezahlen
  • Auto Motorölfilter mit Sofort Überweisung bezahlen
  • KFZ Wechselfilter mit Master Card bezahlen
  • PKW Ölfilter (Motorölfilter) mit PayPal bezahlen
  • Automobil Ölfilter (Motorölfilter) mit VISA bezahlen
  • Fahrzeug Ölfilter (Motorölfilter) mit Klarna Rechnung bezahlen
  • Kraftwagen Ölfilter (Motorölfilter) mit Vorkasse bezahlen

Ölfilter (Motorölfilter) Ersatzteil wechseln — Defekt oder Serviceintervall erreicht! Hilfreiches über Motorölfilter erfahren

Um den Motor (Verbrennungsmaschine) eines Autos gängig zu halten, wird dieser mit Öl geschmiert. Die dabei entstehende Hitze verursacht jedoch auch, dass Anteile des Öls mit verbrannt werden. Um Rußpartikel oder Metallabrieb herauszuhalten, wird das Öl, um den Druckabfall zu vermeiden, mithilfe einer Pumpe durch einen Ölfilter geleitet. Das Filtergehäuse wird aus Metall gefertigt, wobei das Innere aus einem Gewebe oder Vliesstoff besteht, welches die Elementarteilchen herausfiltert. Das Motoröl unterliegt einem ständigen Kreislauf, aus diesem Grund befindet sich der Filter, auch Hauptstromfilter genannt, direkt hinter der Pumpe.

Zu der üblichen Anordnung eines Automotors gehört eine Leitung, die das Öl ansaugt und ein grobes Sieb, um wiederum die Pumpe zu schützen. Doch ist es auch möglich, den Ölfilter in der rückwärtigen Leitung, wo der geringste Druck herrscht, einzubauen. Das hat den Vorteil das Filtergehäuse leicht und günstig herzustellen. Für die Sicherheit, dem Platzen bei einer Verstopfung des Filters vorzubeugen, haben die Ölfilter zusätzlich ein Umgehungs- respektive Bypassventil. Manchmal wird noch ein Mikro-Filter nachgerüstet, woraus der Vorteil resultiert, das Kondenswasser aus dem Öl zu liquidieren.

Warum müssen Ölfilter gewechselt werden?

Die Schmutzreste sammeln sich im Ölfilter, daher ist es erforderlich, den Filter in Intervallen zwischen 10.000 und 30.000 (von Herstellern für jedes Auto vorgegeben) gefahrenen Kilometern auszutauschen. Hierbei handelt es sich um einen Autopart, der zu den Verschleißteilen zählt, wie auch Stabilisator, Bremsbacken oder Scheibenwischer und Wischblätter, der ebenso regelmäßig kontrolliert werden sollte, um einem Defekt entgegenzuwirken. Die gefahrenen Kilometer sind in den meisten Fällen der Richtwert für eine Inspektion bzw. Wartung des Autos.

Ölfilter (Motorölfilter) für AUDI A4 (8K2, B8), VW TARO, PEUGEOT 4007 (GP_)

Störungen des Ölfilters
  • Verstopfen des Ölfilters;
  • Verklemmen oder Beschädigung des Umgehungsventils;
  • mechanischer Schaden.
Symptome des Ölfilterausfalls
  • Ölaustritt unter dem Auto im Motorleerlauf;
  • Öldruckanzeige Messwerte auf der Instrumententafel;
  • Anschwellen des Filtergehäuses;
  • Überhitzung des Motors;
  • Erhöhung des Ölverbrauchs.
Ursachen des Ölfilterfehlers
  • Verwendung von Schmierstoffen von niedriger Qualität;
  • Einsatz minderwertiger Qualitätsfilter;
  • vorzeitigen Ersatz von Verbrauchsmaterialien;
  • Nichtbeachtung der allgemeinen Nutzungsbedingungen;
  • unsachgemäße Installation des Filters;
  • Verwendung einer verkehrten Art von Öl;
  • Beschädigung oder Verschleiß von Dichtungen;
  • Verwendung einer falschen Art von Filter;
  • schnelles Fahren, wenn der Motor kalt ist;
  • zu enger Ölventilfeder.
Diagnose

Die maximale Lebensdauer des Ölfilters liegt bei 10 000 bis 15 000 Kilometer. Das ist etwa so viel wie die Nutzungsdauerdes Motoröls. Oft wird die Arbeit der Ölfilter nicht analysiert. Die Bewertung seiner Leistung beruht auf dem Erscheinungsbild des Motors. Wenn sichtbare Beschädigungen des Filters auftreten, ist es jedoch notwendig, alle Schmiersysteme des Fahrzeugs zu analysieren sowie die Motorleistung auszuwerten.

Ersatz des Ölfilters

Der Ölfilter sollte nur ausgetauscht werden. Oft wird er zusammen mit dem Altöl gewechselt. Um dies zu tun, lassen Sie das Öl aus dem Kurbelgehäuse, entfernen Sie dann die Innenabdeckung und entfernen den Ölfilterdeckel.

Der Austausch des Ölfilters ist ein relativ zeitraubender Prozess, so empfiehlt es sich, es bei einer Werkstatt durchzuführen. Es sollte auch beachtet werden, da es notwendig ist, ein vollständig identisches oder ähnliches Filtermodell zu installieren. Etwaige Abweichungen können den Ölfluss im System verschlechtern und führen zu Ölmangel. Ein frühzeitiger Ölfilterwechsel kann zu schweren Motorschäden führen.

Unser Motorölfilter Topseller: Wechselfilter online zu attraktiven Preisen