loader
Bitte wartendotted

HAUPTBREMSZYLINDER

KFZ Bremszylinder in Top-Qualität zum Top-Preis
  • Top-Preise
    Pkwteile.de bietet Ihnen attraktive Preise und Bremszylinder in Erstausrüsterqualitat.
  • Versandkosten sparen
    Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 120 € Warenwert. Sperrgut, Reifen und Pfandartikel sind ausgenommen.
  • Riesenauswahl
    Derzeit befinden sich über 1 000 000 Ersatzteile in unserem Sortiment.
  • Schnelle Lieferung

    Versandmethode

    Schnelle Lieferung Bereits in wenigen Tagen erhalten Sie Ihre Hauptbremszylinder Ersatzteile

  • COMODO - pay securely for Hauptbremszylinder
  • Auto Bremszylinder mit Sofort Überweisung bezahlen
  • Tandemhauptbremszylinder gebraucht und neu - mit Nachnahme, Vorkasse bezahlen
  • KFZ Hauptbremszylinder vorne und hinten mit Master Card bezahlen
  • PKW Hauptbremszylinder mit PayPal bezahlen
  • Automobil Bremszylinder mit VISA bezahlen
  • Fahrzeug Tandemhauptbremszylinder mit Klarna Rechnung bezahlen

Hauptbremszylinder Ersatzteil wechseln — Defekt oder Serviceintervall erreicht! Hilfreiches über Bremszylinder erfahren

Versagen des Hauptbremszylinders
  • Festfressen des Kolbens;
  • Schwellung der Dichtungen;
  • Schwellung der flexiblen Schläuche;
  • Schäden am Verschluss des Entlüftungsventils;
  • Lecken zwischen der Innendichtung und den Kolben;
  • Blockieren der Ausgleichsöffnung;
  • Beschädigung der Dichtung an einem der Stromkreise;
  • Lecken der Flüssigkeitsspeicher an den Gelenken.
Anzeichen eines Versagens des Hauptbremszylinders
  • das Bremspedal lässt sich nicht komplett durchdrücken;
  • Rutschen beim Bremsen;
  • zu geringer Gegendruck des Bremspedals;
  • schlechtes Bremsen;
  • starres Bremspedal;
  • Rattern, Pfeifen und Quietschen während des Bremsens;
  • verlängerter Bremsweg.
Ursache eines Versagens des Hauptbremszylinders
  • Verwendung minderwertiger Bremsflüssigkeiten;
  • fehlerhafte Einstellung des Pedals;
  • innere Kolbendichtungen nicht ausreichend dicht;
  • Installation minderwertiger Schläuche;
  • mechanische Schaden;
  • Schlechte Fahrbahn.
Diagnose

Zunächst müssen Sie auf die Messwerte der Kontrollanzeige auf dem Armaturenbrett achten. Die entsprechende Anzeige wird Sie auf eine Fehlfunktion des Bremssystems aufmerksam machen. Der erste Schritt ist eine Prüfung des Hauptbremszylinders. Es ist wichtig zu erkennen, wo die Bremsflüssigkeit leckt, was sowohl an den Verbindungen der Schläuche als auch an den Enden des Kreislaufes vorkommen kann. Vergessen Sie nicht auf mechanische Schäden zu achten. Als nächstes messen Sie den Druck in den Kreisläufen. Hierfür verwenden Sie ein Messgerät, welches an den Enden angebracht werden kann. Sie müssen diese Werte mit den Vorgaben des Herstellers vergleichen. Somit können Sie feststellen, ob der Hauptbremszylinder ordnungsgemäß abgedichtet ist.

Reparatur und Austausch des Hauptbremszylinders

Um die Reparatur durchzuführen müssen Sie folgende Schritte beachten:

  • klemmen Sie die Batterie ab;
  • entfernen Sie die Akustikverkleidung des Motorraums (lösen Sie die Schrauben und Klemmen);
  • ziehen Sie den Stecker der Leitungen des Sensors, welcher den Bremsflüssigkeitsstand misst;
  • lösen Sie die vier Schrauben, welche die Bremsleitungen halten;
  • entfernen Sie den Hauptzylinder von den Stiften (vergessen Sie nicht die gesamte Flüssigkeit in den neuen Zylinder zu gießen);
  • montieren Sie ein neues Reservoir mit Buchsen auf dem neuen Element;
  • bauen Sie den Hauptbremszylinder ein.

Achten Sie auf die Funktionstüchtigkeit des Bremspedals nach dem Austausch. Falls der Widerstand des Pedals zu „weich“ ist, müssen Sie das Bremssystem entlüften.

Bremszylinder Finder für

Warenkorb
#
Warenkorb ist leer