catalog_tyre_img_alt
Bitte wartendotted

BREMSSATTEL

KFZ Bremszange hinten und vorne in Top-Qualität zum Top-Preis
  • Top-Preise
    Pkwteile.de bietet Ihnen attraktive Preise und Bremszange in Erstausrüsterqualitat.
  • Versandkosten sparen
    Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 120 € Warenwert. Sperrgut, Reifen und Pfandartikel sind ausgenommen.
  • Riesenauswahl
    Derzeit befinden sich über 1 000 000 Ersatzteile in unserem Sortiment.
  • Schnelle Lieferung

    Versandmethode

    Schnelle Lieferung Bereits in wenigen Tagen erhalten Sie Ihre Bremszange Ersatzteile

  • COMODO - sicher Bremssattel hinten bezahlen
  • Auto Bremszange hinten links gebraucht und neu mit PayPal bezahlen
  • Auto Bremssattel wechseln hinten rechts mit VISA bezahlen
  • KFZ Bremssattel vorne und hinten mit Master Card bezahlen
  • Auto Bremszange vorne mit Sofort Überweisung bezahlen
  • Fahrzeug Bremszange rechts und links mit Klarna Rechnung bezahlen
  • Bremsen: Bremssattel hinten links gebraucht und neu - mit Nachnahme, Vorkasse bezahlen

Bremssattel Ersatzteil wechseln — Defekt oder Serviceintervall erreicht! Hilfreiches über Bremszange erfahren

Bremssattel-Defekte: Arten von Pannen

  • Verschleiß, mechanische Beschädigung oder Korrosion der Sattelhalterung;
  • Verformung;
  • Versatz der Bremszange;
  • Blockieren des Kolbens;
  • Verschleiß der Beläge;
  • Beschädigung oder Verformung des Halters;
  • Versagen der Kolbenmanschettel.

Bremssattel-Defekte: Symptome

  • ungleichmäßige Bremsung;
  • Klopfen an der Aufhängung, das während des Bremsvorgangs verschwindet;
  • ungewöhnliche Geräusche beim Bremsen (Pfeifen, Klappern, Quietschen);
  • Vibration der Räder beim Betätigen des Bremspedals;
  • das Fahrzeug zieht beim Bremsen zu einer Seite;
  • Blockierung der Bremsen.

Ursachen für Defekte

  • Verwendung von Schmierstoffen und Ersatzteilen von niedriger Qualität;
  • Verwendung ungeeigneter Schmiermittel oder ihre Inkompatibilität mit den Teilen;
  • Lockerung der Sattelhalterungen;
  • Eindringen von Luft in das Bremssystem;
  • Eindringen von Verunreinigungen oder Fremdkörper in das System;
  • falsche Montage und Einstellung des Sattels;
  • aggressiver Fahrstil.

Diagnose

Mindestens einmal im Monat sollte eine Diagnose der Sättel durchgeführt werden. Sie sollten ihren mechanischen Zustand und den Betrieb des gesamten Bremssystems überprüfen. Führen Sie dazu einige Testbremsungen mit Ihrem Wagen durch, nachdem Sie ihn auf einer trockenen und ebenen Fahrbahn auf 60-80 km/h beschleunigt haben. Der Bremsweg sollte dabei unverändert bleiben und der Bremsvorgang gleichmäßig und leise verlaufen.

Es ist auch notwendig, die Menge des Schmiermittels im System und die Befestigungen zu überprüfen. Eine genauere Analyse sollte in einer Servicewerkstatt durchgeführt werden. Dies erfordert die komplette Demontage des Systems und dessen Reinigung von Fett und Bremsflüssigkeiten. Eine Systemdiagnose sollte alle 15 000 bis 20 000 km durchgeführt werden. Es sei auch daran erinnert, dass die vorderen Bremssättel 2-3 mal schneller verschleißen als die hinteren.

Reparatur und Austausch des Bremssattels

Dies ist ein sehr verschleißfestes Teil, so dass Reparaturarbeiten durchaus sinnvoll sind, da sie Ihnen Geld und Mühe sparen. Zunächst sollten Sie das Teil ausbauen und mit Hilfe von Sandstrahlen in einer Werkstatt vollständig von Öl und Bremsflüssigkeit reinigen. Anschließend müssen Sie das Teil kalibrieren und die Dichtungen ersetzen.

Bei einem schweren Schaden muss nur der Bremssattel ausgetauscht werden. Diese Arbeit sollte Fachleuten anvertraut werden, da die Leistung des gesamten Bremssystems von einem korrekten Einbau abhängt.

Bremszange Finder für

FAQ: Häufig gestellte Fragen
Welche Art Bremssattel ist besser: fest oder schwimmend?
Welche Art Schmiermittel werden für Bremssättel verwendet?
Wie entferne ich einen Bremssattel?
Warenkorb
#
Warenkorb ist leer