loader
Bitte wartendotted

BREMSKRAFTVERSTÄRKER

KFZ Bremskraftverstärker in Top-Qualität zum Top-Preis
Bremskraftverstärker - beliebte Hersteller
  • Top-Preise
    Pkwteile.de bietet Ihnen attraktive Preise und Bremskraftverstärker in Erstausrüsterqualitat.
  • Versandkosten sparen
    Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 120 € Warenwert. Sperrgut, Reifen und Pfandartikel sind ausgenommen.
  • Riesenauswahl
    Derzeit befinden sich über 1 000 000 Ersatzteile in unserem Sortiment.
  • Schnelle Lieferung

    Versandmethode

    Schnelle Lieferung Bereits in wenigen Tagen erhalten Sie Ihre Bremskraftverstärker Ersatzteile

  • COMODO - pay securely for wechseln Bremskraftverstärker
  • Auto Bremskraftverstärker gebraucht und neu mit PayPal bezahlen
  • Auto Bremskraftverstärker wechseln mit VISA bezahlen
  • KFZ Bremskraftverstärker vorne und hinten mit Master Card bezahlen
  • Bremskraftverstärker für Ihr Auto günstig kaufen - Discover
  • Pkw Bremskraftverstärker gebraucht und neu günstig — bestellen mit American Express
  • Bremskraftverstärker für Auto mit Sofort Überweisung bezahlen
  • Fahrzeug Bremskraftverstärker mit Klarna Rechnung bezahlen
  • Bremsanlage: Bremskraftverstärker gebraucht und neu - mit Nachnahme, Vorkasse bezahlen

Bremskraftverstärker Ersatzteil wechseln — Defekt oder Serviceintervall erreicht! Hilfreiches über Bremskraftverstärker erfahren

Versagen des Bremskraftverstärkers
  • Lecken des Systems;
  • defekte Schläuche und Anschlüsse;
  • eine äußerliche mechanische Beschädigung;
  • Verschiebung oder Beschädigung der Membran;
  • Beschädigung oder Verschiebung der Gummidichtungen;
  • Versagen der Ventile;
  • Verkeilen von Komponenten.
Anzeichen eines Versagens des Bremskraftverstärkers
  • Seitwärtsdrang beim Bremsen;
  • zu hohe Position des Bremspedals im normalen Modus;
  • unterschiedlicher Widerstand des Bremspedals bei der Fahrt und bei Fahrtunterbrechungen;
  • Fremdgeräusche in der Bremsanlage während des Bremsens;
  • geringe Effektivität der Bremsen;
  • Vibrationen und Schläge des Bremspedals bei Betätigen.
Ursachen eines Versagens des Bremskraftverstärkers
  • erhöhter Spielraum zwischen den Elementen des Teils;
  • lockere Anschlüsse;
  • Verwendung von minderwertigen Ersatzteilen;
  • Verwendung von für ein bestimmtes Fahrzeugmodell unpassenden Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialen;
  • versetzte Schubstange;
  • Lockerung oder Verlust der Klammern.
Diagnose

Eine Analyse des Bremskraftverstärkers kann unabhängig von einer Werkstatt durchgeführt werden. Um dies zu tun, betätigen Sie das Bremspedal 5 – 7 Mal bei ausgeschaltetem Motor. Achten Sie sorgsam auf etwaige Geräusche. Ein leises Rauschen der Luft deutet auf ein Leck des Verstärkers hin.

Nach dem Pumpen der Bremsen starten Sie den Motor. Während der Zündung sollte das Pedal 1-2 cm nach vorne gehen. Falls es in der gleichen Position verbleibt, ist es notwendig, eine genauere Diagnose in einer Werkstatt durchführen zu lassen.

Dann können Sie einen anderen Test durchführen. Belasten Sie das Bremspedal bei laufendem Motor bis zum Anschlag stoppen Sie dann den Motor, halten das Pedal jedoch für weitere 1-2 Minuten falls die Luftschläuche beschädigt sind und das System leckt, wird der Gegendruck auf dem Pedal und folglich auch die Aufwendung das Pedal an dieser Position zu halten deutlich steigen

Reparatur und Austausch des Bremskraftverstärkers

Eine Reparatur dieses Teils wird nur bei kleineren Verletzungen der Membran oder Ventile durchgeführt. Allerdings dürfen einzig Originalteile verwendet werden. Sie können auch universale Teile verwenden, jedoch bedarf dies separaten Kompatibilitätstests.

Ein schadhaftes Gehäuse oder schwerwiegende Fehler können nur durch einen Austausch des Elements behoben werden.

Vor dem Entfernen des Bremskraftverstärkers müssen Sie den Motor stoppen. Für mehr Komfort empfehlen wir das Auto auf eine Hebebühne zu heben. Zuerst müssen Sie das Bremspedal von der Schubstange trennen. Dieses findet sich unter dem Lenkrad. Achten Sie darauf, die damit verbundenen Mechanismen nicht zu beschädigen.

Als nächstes lösen Sie die Befestigung und entfernen den Hauptbremszylinder. Der letzte Schritt besteht darin, den Druckschlauch vom Ventil zu trennen. Sie können das Teil dann vollständig entfernen und ein neues einbauen.

Bremskraftverstärker Finder für

Warenkorb
#
Warenkorb ist leer