• Top-Preise
    Pkwteile.de bietet Ihnen attraktive Preise und Bremskraftregler in Erstausrüsterqualitat.
  • Versandkosten sparen
    Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 120 € Warenwert. Sperrgut und Pfandartikel sind ausgenommen.
  • Riesen Auswahl
    Derzeit befinden sich über 1 000 000 Ersatzteile in unserem Sortiment.
  • Schnelle Lieferung

    Versandmethode

    Schnelle Lieferung Bereits in wenigen Tagen erhalten Sie Ihre Ersatzteile

  • COMODO - sichern Bremskraftregler bezahlen
  • Auto Bremskraftregler mit Sofort Überweisung bezahlen
  • KFZ Bremskraftregler mit Master Card bezahlen
  • PKW Bremskraftregler mit PayPal bezahlen
  • Automobil Bremskraftregler mit VISA bezahlen
  • Fahrzeug Bremskraftregler mit Klarna Rechnung bezahlen
  • Kraftwagen Bremskraftregler mit Vorkasse bezahlen

Bremskraftregler Ersatzteil wechseln — Defekt oder Serviceintervall erreicht! Hilfreiches über Bremskraftregler erfahren

Ein Bremskraftregler wird bei hydraulischen und pneumatischen Bremsanlagen eingebaut, um den Bremsdruck sowohl dynamisch als auch statisch zu bestimmen. Dieses Regelventil für die Bremse an der Hinterachse verlagert das Gewicht des Fahrzeuges beim Bremsvorgang von der Hinterachse auf die vordere, es ist also eine dynamische Achslastverlagerung. Der Bremskraftregler verursacht damit eine geringere Bodenhaftung der Hinterräder und verhindert ein Blockieren der Hinterachse. Sind die Vorderräder noch nicht blockiert, kann durch ein Überbremsen der Hinterachse ein unkontrollierbares Schleudern des Fahrzeugs erfolgen. Um dies zu vermeiden, reduziert der Bremskraftregler den Bremsdruck auf die Bremse an der Hinterachse, damit diese vor der Vorderachse blockiert.

Mit einem eingestellten Abschaltdruck, z. B. maximal 34 bar, lässt der Bremskraftbegrenzer nur den zugeteilten Druck auf die Hinterachse zu. Bremskraftregler, die auf unterschiedliche Last ausgelegt sind, steuern je nach Gewicht der Ladung den entsprechenden Druck auf die Hinterachse. Der Zustand der Beladung wird über eine, an der Hinterachse befestigte Feder oder einem Gestänge, übertragen. In den meisten Fahrzeugen sind lastabhängige Twin-Bremskraftregler integriert, da der Bremskreis der Pkws diagonal parzelliert ist. Die elektronische Bremskraftverteilung ist die moderne Ausführung eines Bremskraftreglers.

Dies wird manchmal mit einem Anti-Blockier-System, kurz ABS, verwechselt, was jedoch hauptsächlich das Blockieren der Räder verhindern soll. Bevor also das ABS greift, hat der Regler bereits seine Funktion erfüllt. So wird erst der gleichzeitige Einsatz von Bremskraftregler und ABS die Wirkung der Bremsen vervollkommnen. Ist nun ein Defekt an diesem Teil, kann die Hinterachse nicht ihre volle Bremswirkung zeigen und das Fahrzeug schwankt. Für die Fahrzeugsicherheit sollte dieses Teil dann schnellstens auswechselt werden. Unzählige andere Ersatz- oder Austauschteile, wie Bremsschlauch, Bremsscheiben oder Bremsbeläge finden Sie auch für Ihren Kraftwagen in unserem Online-Shop.

Bremskraftregler für FIAT PUNTO Cabriolet (176C), FORD ESCORT VI (GAL), PEUGEOT PARTNER Kasten (5)

Versagen des Bremsdruckregelventils
  • mechanischer Schaden;
  • Metallkorrosion;
  • fehlerhafte Kolben;
  • fehlerhafter Betrieb.
Anzeichen eines Versagens des Bremsdruckregelventils
  • Rutschen oder Ruckeln des Fahrzeugs beim Bremsen;
  • erhöhter Gegendruck des Bremspedals;
  • unvollständiges Blockieren der Hinterräder bei vollständig gedrücktem Bremspedal;
  • verlängerter Bremsweg;
  • Öl- oder Bremsflüssigkeitsflecken auf der Gummimanschette;
  • Luft im hinteren Kreislauf;
  • Warnleuchten leuchten auf.
Gründe eines Versagens des Bremsdruckregelventils
  • Ersatzteile werden länger als die angegebene Lebensdauer verwendet;
  • Verwendung von zu wenig Bremsflüssigkeit;
  • Rost auf dem Kolben;
  • Eindringen von Luft in den Kreislauf;
  • Schwächung oder Deformation des Betätigungsarms;
  • Schäden an der Muffe;
  • Eindringen von Schmutz oder Fremdobjekten.
Diagnose

Störungen des Bremsdruckregelventils sind eigenhändig sehr schwer zu ermitteln, da die Symptome dienen einer Fehlfunktion des gesamten Bremssystems sehr ähnlich sind. Sie sollten den Gegenstand bei jedem Wechsel der Bremsflüssigkeit (1-1,5 Jahre) mit überprüfen. Die Lebensdauer des Ventils beträgt etwa zwei Jahre.

Austausch des Bremsdruckregelventils

Das Bremsdruckregelventil kann nicht repariert werden. Bei Versagen ist ein Austausch notwendig. Falls ernsthafte Fehler oder ein Versagen auftritt, können Sie das Ventil vorübergehend trennen. Hierfür verbinden Sie den Hauptzylinder direkt mit dem hinteren Kreislauf.

Um das Ventil auszutauschen, lösen Sie die Befestigung der zwei Haupt- und Auspuffrohre. Das Teil darf nur in einer Werkstatt ausgetauscht werden.

Unser Bremskraftregler Topseller: Bremskraftregler online zu attraktiven Preisen