KFZ Bremsen in Top-Qualität zum Top-Preis
  • Top-Preise
    Pkwteile.de bietet Ihnen attraktive Preise und Bremsen in Erstausrüsterqualitat
  • Versandkosten sparen
    Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 120 € Warenwert. Sperrgut und Pfandartikel sind ausgenommen.
  • Riesen Auswahl
    Derzeit befinden sich über 1 000 000 Ersatzteile in unserem Sortiment.
  • Schnelle Lieferung

    Versandmethode

    Schnelle Lieferung Bereits in wenigen Tagen erhalten Sie Ihre Ersatzteile

  • COMODO - sichern Bremsen bezahlen
  • Auto Bremsen mit Sofort Überweisung bezahlen
  • KFZ Bremsen mit Master Card bezahlen
  • PKW Bremsen mit PayPal bezahlen
  • Automobil Bremsen mit VISA bezahlen
  • Fahrzeug Bremsen mit Klarna Rechnung bezahlen
  • Kraftwagen Bremsen mit Vorkasse bezahlen

Hier finden Sie eine Auswahl an hochwertigen Bremsen Ersatzteilen für Ihre Automarke

  • Bremsen für VW bestellen
  • Bremsen für MERCEDES-BENZ bestellen
  • Bremsen für OPEL bestellen
  • Bremsen für AUDI bestellen
  • Bremsen für BMW bestellen
  • Bremsen für FORD bestellen

Bremsversagen

  • langer Bremsweg
  • geringe Bremsleistung
  • Fehlfunktion der Bremskomponenten
  • Blockade der Kolben in den Zylindern
  • Verstopfung oder Einschmierung der Kolben und Rohre
  • eine nicht ordnungsgemäße Abbremsung aller oder einiger Räder
  • die Räder blockieren oder bremsen ab, obwohl das Bremspedal nicht betätigt wird

Anzeichen für Bremsversagen

  • Bremspedal lässt sich leicht oder nur schwer betätigen
  • Nebengeräusche beim Bremsen (Pfeifen oder Quietschen)
  • Klopfen oder Vibrieren des Bremspedals
  • schwache Bremswirkung
  • Bremsvorgang erfolgt nicht gleichmäßig
  • das Fahrzeug bricht beim Bremsen aus

Ursachen für Bremsversagen

  • zu wenig Bremsflüssigkeit
  • Bremskomponenten von zu schlechter Qualität
  • übermäßiger Verschleiß oder Schäden an Bauteilen
  • Überhitzung
  • rasante Fahrweise
  • Lockerung von Bremskomponenten
  • Lufteinschlüsse in den Leitungen

Diagnose

Sie können selbstständig eine Sichtprüfung der Bremsanlage durchführen. Zuerst sollte der Füllstand der Bremsflüssigkeit überprüft werden. Spritzer oder Tropfen nahe der Räder während des Stillstandes zeugen von undichten Bremsschläuchen und Leitungen. Zudem muss sich das Bremspedal während der Motor läuft wesentlich leichter durchdrücken lassen, als wenn der Motor still steht. Die Bremsspuren sollten bei einem starken Bremsvorgang geradlinig verlaufen. Auch sollten die Bremsspuren der Hinterräder etwas kürzer sein als die der Vorderräder. Die Stärke des Bremsbelags sollte 3 Millimeter nicht unterschreiten. Beim abrupten Bremsen sollte kein Rad komplett blockieren. Falls irgendein Problem auftritt, sollten Sie sofort Ihr Fahrzeug in einer Werkstatt begutachten lassen.

Reparatur und Austausch der Bremsen

Alle Reparaturarbeiten, die die Bremsanlage betreffen, sollten ausschließlich in einer Werkstatt durchgeführt werden. Denn davon ist direkt die Verkehrssicherheit betroffen. Selbstständig sollten nur die Bremsflüssigkeit nachgefüllt bzw. gewechselt, die Bremsanlage entlüftet oder Schrauben nachgezogen werden. Die Bremsflüssigkeit sollte jährlich oder alle 30.000-40.000 Kilometer gewechselt werden. Bei einem Defekt oder bei undichten Bremsschläuchen sollten die betroffenen Ersatzteile sofort gewechselt und das gesamte Bremssystem gesäubert werden. Es ist strengstens verboten, die Bremsanlage eigenhändig mit improvisierten Methoden zu reparieren und nicht zulässige Teile zu verwenden.

Unser Bremsen Topseller: Bremsen online zu attraktiven Preisen