catalog_tyre_img_alt
Bitte wartendotted
Warenkorb
#
30-6896
Warenkorb ist leer

Defekte des ABS Sensors - und wie Sie diese erkennen

924 Aufrufe

Das ABS System ist eines der wichtigsten Systeme in Ihrem Fahrzeug. Es garantiert maximale Sicherheit auf der Straße. Wie wichtig es tatsächlich ist, können Sie am folgenden Beispiel erkennen: stellen Sie sich vor, Sie fahren mit hoher Geschwindigkeit auf der Straße. Plötzlich erkennen Sie ein Hindernis auf der Fahrbahn und durchziehen eine Notbremsung. Bei einer Vollbremsung könnten Sie eigentlich davon ausgehen, dass die Räder blockieren würden. Dies würde wiederum bedeuten, dass Sie als Fahrer die komplette Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren würden. Doch was können Sie tun, um dies zu verhindern? Dafür wurde das ABS System gefertigt. Dieses System sorgt dafür, dass eine Vollbremsung anders verläuft. Denn während bei einem Fahrzeug ohne ABS die Räder komplett blockieren und das Fahrzeug dabei den Grip zur Straße verliert und nur noch über die Straße rutscht, sorgt das ABS dafür, dass in kurzen Intervallen gebremst wird. Es werden also kurze Pausen im Bremsvorgang selbst eingelegt, sodass die Reifen die Haftung zur Oberfläche der Straße nicht verlieren. Damit bleibt Ihnen als Fahrer die Kontrolle über das Kfz erhalten. Der Sensor des ABS Systems ist allerdings auch von äußerster Wichtigkeit. Denn ohne ihn kann keine Messung der Drehzahl erfolgen. Und nur durch eine vorherige Messung der Drehzahlen kann ein Signal an das Steuergerät gesendet werden, welches dann reagieren kann. Wenn also eines der Räder bei einem starken Bremsvorgang blockiert, erkennt dies der Sensor, leitet das Signal an das Steuergerät weiter und resultierend daraus werden Pausen in den Bremsvorgang integriert, in gewissen Intervallen. Damit bleibt die ideale Haftung der Reifen zur Oberfläche erhalten und einem Verlust der Kontrolle kann vorgebeugt werden. Im Folgenden möchten wir aufzeigen, wie man Defekte am ABS Sensor erkennen kann und wie Sie darauf reagieren sollten. Außerdem: Wo kann am Besten ein Austausch der Einheit erfolgen und mit welchen Kosten muss man rechnen?

Defekte des ABS Sensors - und wie Sie diese erkennen

Was sind typische Anzeichen für Defekte?

Dies sind die typischen Anzeichen, bei denen Sie aufhorchen und handeln sollten: die Lampe des Steuergeräts im Armaturenbrett leuchtet oder es gibt einen Fehlereintrag bezüglich der Einheit, wie beispielsweise “Raddrehzahlsensor defekt”, oder Sie spüren, dass die ABS-Einheit auch dann eingreift, wenn es gar nicht nötig ist. Dies merken Sie dadurch, dass das Bremspedal merkwürdig vibriert, wenn Sie es betätigen. Doch letztendlich kann auch die ESP-Lampe leuchten. All dies sind Anzeichen dafür, dass Sie die besagte Einheit und ihren Sensor auf jeden Fall inspizieren lassen sollten. Spezialisten in einer Werkstatt können die Einheit dann mit einem Multimeter prüfen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Was Komponenten des Bremssystems betrifft, so sollten Sie nur hochwertige Teile bester Qualität erwerben. ABS-Sensoren von renommierten Herstellern können Sie leicht finden. Die Preise liegen bei nur 20 bis 30 Euro. Den Einbau sollten allerdings Profis übernehmen. Diese können Ihnen zudem sagen, welcher Sensor defekt ist.

Abschließend ein Rat für Sie

Schlussendlich raten wir Ihnen, nur solche Produkte zu kaufen, die auch mit absoluter Sicherheit kompatibel zu Ihrem Fahrzeug sind. Deswegen bieten wir Ihnen einen Suchfilter an, sodass Sie über Marke, Modell und Motortyp Ihres Fahrzeugs genau die ABS Sensoren finden können, die auch zu den Spezifikationen Ihres Wagens passen. ABS Sensoren für den Golf 4 finden Sie beispielsweise hier.