KFZ Bremsleitung in Top-Qualität zum Top-Preis
  • 100% Qualität

  • 2 Jahre Autoersatzteile Garantie auf Bremsleitung

  • Sicher bezahlen

  • 14 Tage Rückgaberecht

  • Schnelle Lieferung

  • Kosteloser Versand bei jeder Bestellung über 120 € Warenwert

Getestet.de
Getestet.de

Wir wurden von dem unabhängigen Portal getestet.de geprüft und konnten uns als Testsieger mit der Note 1,6 durchsetzen.

  • Auto Bremsleitung mit Sofort Überweisung bezahlen
  • KFZ Bremsschläuche (Bremsleitung) mit Master Card bezahlen
  • PKW Bremsschläuche (Bremsleitung) mit PayPal bezahlen
  • Automobil Bremsschläuche (Bremsleitung) mit VISA bezahlen
  • Fahrzeug Bremsschläuche (Bremsleitung) mit Klarna Rechnung bezahlen
  • Kraftwagen Bremsschläuche (Bremsleitung) mit Vorkasse bezahlen

Bremsschläuche (Bremsleitung) Ersatzteil wechseln — Defekt oder Serviceintervall erreicht! Hilfreiches über Bremsleitung erfahren

Zu einer Bremsanlage eines jeden Kraftfahrzeuges gehören Bremsschläuche, die dazu dienen, die Rollbewegung zu reduzieren. Ein Auto hat neben der sogenannten Fußbremse noch eine Feststellbremse, die Handbremse. Um die Kraftübertragung vom Bremspedal auf die Räder zu übertragen, wird eine hydraulische bzw. Flüssigkeitsbremse betätigt. Dafür werden Bremsschläuche benötigt, die einen einheitlichen Bremsdruck auf alle Räder ausüben. In normalen Autos werden zwei verschiedene Arten von Bremsen eingebaut, die Trommelbremse als Hinterradbremse (nur bei Pkws mit wenig Leistung) und die Scheibenbremse.

Verwendetes Material und was getan werden kann!

Lange Zeit wurden Bremsschläuche aus Gummimaterial verwendet, doch heute werden überwiegend Stahlflexleitungen bevorzugt, deren Bestandteil ist ein Teflon-Schlauch ist, der mit einem aus Edelstahl bestehenden Gewebe umhüllt wird. Wobei Stahlflexleitungen die richtige Bezeichnung ist, ist der Begriff Bremsschläuche noch immer in aller Munde. Bremsschläuche könnten defekt sein, wenn es sich um eine starke Verminderung der Bremskraft handelt oder sich Flecken, Flüssigkeiten oder Gummiteile unter dem Auto befinden. Auch könnte ein Marder dafür verantwortlich sein, was sich mit bloßem Auge kaum feststellen lässt.

Daraufhin sollten die Bremsschläuche sofort geprüft werden, denn es wird gefährlich, wenn die Bremsanlage total versagt und nur noch der Kontakt mit dem Fahrbahnrand oder anderes zum Abbremsen des Autos zur Verfügung steht. Alternativ kann auch die Handbremse getätigt werden. Normalerweise findet eine Überprüfung der Bremsanlage durch den TÜV statt, sollte diese Mängel aufweisen, weil der Schlauch defekt ist, den Tausch wegen Unkenntnis der Technik nur von einem Fachmann machen lassen. Andere Autoersatzteile, die Verschleiß-Erscheinungen aufweisen, wie Ölfilter, Blinker, Wischer oder Reifen können auch problemlos selbst gewechselt werden.

Bremsschläuche (Bremsleitung) für AUDI A4 (8D2, B5), SKODA OCTAVIA Combi (1Z5), ROVER 45 (RT)

Fehlfunktionen der Bremsschläuche
  • mechanische Beschädigung (Verformung, Risse);
  • normale Abnutzung;
  • Verstopfen der Schläuche.
Hinweise auf einen Fehler der Bremsschläuche
  • Erhöhung des Bremsweges;
  • Austreten von Bremsflüssigkeit;
  • Schwingungen und andere Geräusche, wenn Sie das Bremspedal drücken;
  • Wackeln des Bremspedals;
  • Überhitzung der Bremstrommeln;
  • Bei Vollbremsungen zeith es zu einer Seite.
Ursachen von Fehlfunktionen der Bremsschläuche
  • Austreten von Flüssigkeiten am Bremssystem;
  • Einsatz von Bremsflüssigkeit schlechter Qualität oder ungeeignet für das Auto-Modell;
  • Missachtung der Betriebsvorschriften für die Bremsanlage;
  • Bremsschläuche sind locker.
Diagnose

Unabhängig davon können Sie eine visuelle Inspektion der Bremsleitungen und Schläuche vornehmen. Zusätzlich müssen Sie auf die Anzeichen eines Fehlers achten. Wenn Sie welche davon bemerken, sollten Sie eine Analyse in der Werkstatt vornehmen lassen.

Eine planmäßige Diagnose der Bremsschläuche sollte alle 50.000 Kilometer durchgeführt werden. Sehr oft wird dies mit einer komplexen Diagnose des Bremssystems durchgeführt.

Gummischläuche, unabhängig von ihrem äußeren Zustand, müssen nach 130.000 Kilometern ausgetauscht werden. Metallrohre verfügen über keine klar definierte Lebensdauer, so dass eine Entscheidung über deren Ersatz nach der Diagnose getroffen wird.

Ersetzen und reparieren Bremsschläuchen

Die Reparatur von Gummischläuchen ist nicht notwendig. Deren Preise sind sehr erschwinglich, also lohnt es sich eher einen Umtausch vorzunehmen. Jedoch können die Metallrohre in beim Auftreten von Rissen oder Beschädigungen repariert werden.

Es wird empfohlen, den Austausch von Bremsschläuchen in einer Werkstatt durchführen zu lassen. Nach der Installation sollten sie das Bremssystem kalibrieren, das sollte jedoch von einem Profi gemacht werden.

Bremsschläuche (Bremsleitung) wechseln - Anleitung und Beschreibung sowie Reparatur

Unser Bremsleitung Topseller: Bremsschläuche (Bremsleitung) online zu attraktiven Preisen